Die Wochenschau

Aktuelle Veranstaltungen in dieser Woche

Was ist los in Schleswig-Holstein?

Entdecken Sie mit der WochenSchau am Sonntag tolle Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee. Ob nun interessante Kultur-Events, spannende Sportveranstaltungen oder starke Konzerte – hier finden Sie immer die Highlights der Woche. Denn unser Land bietet das ganze Jahr über eine große Vielfalt!

Husum

Klage gegen das Klima

26. Februar

Husum. Die Grünen Nordfriesland informieren auf einer Veranstaltung am Dienstag,  26. Februar,  um 19 Uhr im Handwerkerhaus, Süderstr. 97 in Husum, über die Klimaklage gegen die Bundesregierung, die die Familie Backsen von Pellworm gemeinsam mit weiteren Familien  mit Unterstützung von Greenpeace eingereicht hat. Anike Petersen und Silke Backsen werden auf der Veranstaltung die Klage und ihre Hintergründe vorstellen und mit den Gästen diskutieren. Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Vortrag von Wolfgang Raloff am 27. Februar im Rathaussaal

„Die Schleswig-Frage 1920 - Niebülls Aufstieg“

27. Februar

Niebüll. Im kommenden Jahr jährt sich die Volksabstimmung zur deutsch-dänischen Grenze zum 100. Mal. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Wolfgang Raloff vom Geschichtsverein Niebüll spricht am Mittwoch, 27. Februar, um 19 Uhr im Rathaussaal über „Die Schleswig-Frage 1920 – Niebülls Aufstieg zum kommunalen Mittelpunkt Südtonderns“. Der Historiker wird in seinem Vortrag Ursachen und Folgen analysieren.

„Wie kam es dazu?“ ist die erste Kernfrage. Der Versailler Vertrag hatte eine Volksabstimmung für die nördlichen Bereiche Schleswigs vorgesehen und dabei die Abstimmungszonen und -modalitäten nach den Wünschen Dänemarks definiert. Es wurden zwei Abstimmungszonen bestimmt. In der nördlichen Zone I wurde en bloc abgestimmt, was bei der zu erwartenden dänischen Gesamtmehrheit bedeutete, dass lokale grenznahe Mehrheiten für Deutschland keine Berücksichtigung finden würden.

In der südlichen Zone II mit zu erwartender deutscher Mehrheit wurde einen Monat später abgestimmt, und die Auswertung der Ergebnisse wurde gemeindeweise vorgenommen, so dass die Möglichkeit bestand, einzelne Gemeinden mit einer dänischen Mehrheit Dänemark zuzuschlagen.

Wolfgang Raloff berichtet über die Vielzahl an Veranstaltungen, die beiderseits der Grenze stattfanden, beschreibt regionale Protagonisten wie Alwin Lensch, Richard Ortmann oder Julius Momsen. „Damals war alles sehr emotional“, weiß der früherer FPS-Schulleiter. „Es wurde heftig gestritten!“

Die Folgen der neuen Grenze beförderten Niebüll plötzlich in den Fokus: Die Einwohnerzahl verdoppelte sich bis 1930 auf 4.000. Neubauten wie Krankenhaus, Katasteramt, Gymnasium oder das Legerader Wasserwerk entstanden.

Die Abtretung Nordschleswigs an Dänemark erfolgte am 15. Juni 1920. Der Tag wird in Dänemark als Wiedervereinigungstag (Genforeningsdag) bezeichnet und es werden am 15. Juni noch heute in Nordschleswig Feiern über die Wiedervereinigung (Genforeningsfest) abgehalten. Wie sahen die deutschen den Gebietsverlust? Auch darüber wird der Historiker berichten. (pre)

 

Flensburg

Rockabilly der 50er Jahre live gespielt

28. Februar

Das aus Nordfriesland stammende Rockabilly Quartett „The Greyhounds“ kann sich wohl als nördlichste Band Deutschlands der Rockabilly-Szene bezeichnen. Im Jahre 1997 gründeten sie sich in Flensburg unter dem Namen „The Boppin’ Passions“, damals als Trio. Im Jahre 1999 kam ein zusätzlicher Gitarrist mit fettem Sound hinzu und ihr Stil entwickelte sich vom authentischen Rockabilly immer mehr zum heutigen eigenen Stil und Sound. So wurde der Bandname „The Greyhounds“ geboren. Verschiedene CD-Aufnahmen folgten; auch gab es TV-Auftritte, zum Beispiel, als Begleitband von Peter Kraus!

Heute lieben und leben die Jungs von den „Greyhounds“ nach wie vor ihren Rockabilly und lassen sich stilistisch nicht in eine „Schublade“ pressen; sie machen halt das, was ihnen Spaß macht und da kann schon mal ein Song von Bruce Springsteen im Rockabilly-Gewand dabei sein. Mittlerweile wurde die Position an der Leadguitar durch „Marius del Mestre“, bekannt aus der Band „Ton Steine Scherben“ von Rio Reiser ersetzt.

Dieses besondere Konzert findet am Donnerstag, 28. Februar, 20 Uhr, in der Lobby des Hotels Alte Post, Rathausstraße  2 statt. Der Eintritt ist frei und ein Hut geht rum!

 

Landgasthof Satrup Krog

19. Blues & Rock Night

09. März

Datum: Sonnabend, 9. März, 20 Uhr

Ort: Landgasthof Satrup Krog

 

Die Satruper Band Blues Affair organisiert nunmehr zum 19. Mal in Folge diese Veranstaltung, die zum festen Bestandteil der hiesigen Kulturszene gehört. Die Gastgeber und drei weitere etablierte Blues-, Rock- und Pop-Rock Bands werden den Abend abwechselnd mit echter Live-Musik non stop gestalten, das Publikum wieder begeistern und damit an die großen Erfolge aus den Vorjahren anknüpfen.

Die Gruppe „Time to Rock“ hat sich der Rockmusik der 70er Jahre und dem Glamrock verschrieben. Mit Leib und Seele werden große Klassiker, unter anderem von den Rolling Stones, T-Rex, Slade, Sweet bis hin zu James Brown gespielt. Mit ihrem außergewöhnlichen Outfit wirkt die Band absolut authentisch und versetzt das Publikum in diese besondere Zeit zurück.

Die Flensburger Band „Heatwave“ spielt die Musik, die ihnen gefällt und gleichzeitig die

Tanzflächen füllt. Das Beste aus den Rockklassikern bis hin zu modernen Interpretationen aus den Charts – alle gepaart mit dem einzigartigen mehrstimmigen Gesang. Songs von Adele, Chuck Berry, The Knack, Aretha Franklin, Gary Moore und von vielen anderen mehr werden zu hören sein.

Freuen dürfen sich die Zuschauer und -hörer  auf den Gitarristen und gleichzeitigen Lokalmatador aus Satrup, Martin

Deters.

Blues Affair - „Blues und mehr“, unter diesem Motto präsentiert sich die Gastgeberband aus Satrup mit Blues-, Rhythm & Blues bis hin zur Rockmusik aus den vergangenen Jahrzehnten. Das vielfältige Repertoire besteht aus Interpretationen von Eric Clapton, B.B. King, Muddy Waters, Alvin Lee, J.J. Cale, den Stones und vielen weiteren.

Neu dabei sein wird die dänische Band „PatLin Project“. Der außergewöhnliche Gitarrist (gleichzeitig auch Keybord) Torben Lindbaek-Larsen und seine beiden Mitstreiter Patin (Schlagzeug) und Brandsgaard (Bass) haben mit großem Können ihre Musik im Blues gebündelt, die mit Funk, Soul, Rock und Countryelementen gemischt wird.

Blues Affair ist sehr stolz darauf, bei dieser 19. Blues & Rock Night, ihrem treuen Publikum

wieder tolle und neue Bands präsentieren zu können. Freuen können sich alle auf einen wieder einmal unterhaltsamen und stimmungsvollen Abend in einem voll besetzten Gasthof Satrup Krog! Alle vier Bands werden mit viel Engagement und Spaß zu Werke gehen und für unvergessliche Stunden sorgen. Die geballte, abwechslungsreiche Live-Musik wird die Herzen des Publikums erobern! Also, dieses Blues & Rock Event im Satrup Krog nicht verpassen und Karten im Vorverkauf sichern. Musik erleben, Leute treffen, Spaß haben und unbedingt wieder dabei sein.

Beginn ist um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr.

Kartenvorverkauf in Satrup für bei Edeka-Detert, Team-Tankstelle Rohde und Gasthof Satrup Krog.

www.bluesaffair.webnode.com

 

Süderfahrenstedt

Drumchapel Mist

09. März

Drumchapel Mist haben sich der traditionellen irischen und schottischen Folk-Musik und spielen am Sonnabend, 9. März, ab 20 Uhr im „Landgasthof Zum Langsee“. Hans Kogel (Dudelsack, Gitarre, Gesang), Ingo Kubelke (Mandoline, Banjo, Akkordeon, Flöten und Snare Drum), Fiete Lefarth (Gitarre, Gesang,  Bodhran), Thomas Stell (Dudelsack) und Daniela Kirchner-Barsuhn (Cello) nehmen das Publikum mit auf eine Reise über die grüne Insel und durch die schottischen Highlands.