Die Wochenschau

Kinderhofkultur lädt zum bunten Handwerk-Spektakel

Mitmach-Spaß für kleine Piraten

Flensburg. „Es geht uns darum, dass die Kinder aktiv mitarbeiten können und sich dabei einen Eindruck vom „alten“ Handwerk verschaffen“, erklärt Samuel Fleps vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg die Idee der schon traditionellen Kinderhofkultur auf dem Marienkirchhof.   Von  Mittwoch,  15.  bis Freitag, 17. August können dann alle Kinder im Alter zwischen  0-12 Jahren in der Zeit von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt an zahlreichen Ständen kreativ selbst gestalten und Mitmachen: Leder punzieren, Münzen prägen, Kaltschmieden, Wolle filzen, Wippdrechseln mit dem Grünholzdrechsler, Speckstein schleifen und Freundschaftsbänder flechten. Ebenso besteht die Möglichkeit, Drachenmotive in Frühstücksbrettchen einzubrennen, und die Pädagogen vom Museumsberg stellen mit den Kindern Drucke und Collagen her. In einem kleinen Handwerkercafé gibt es Kuchen und Getränke und am offenen Feuer können die Kleinen ihr eigenes Stockbrot backen.  An allen drei Tagen, jeweils um 17 Uhr kommen dann die Piraten. Am Mittwoch verblüfft Kapitän Flunker, ein rauer Seemann, der noch immer die sieben Weltmeere bereist, mit frechen Geschichten, Jonglage und Zaubertricks. Am nächsten Tag reist das Wunderland-Theater zur Schatzinsel. Auf den Wellen ihrer Fantasie segeln die Kinder dann über das Meer der Stürme, begegnen Piraten, Wasserschlangen und Neptun.  Am Freitag geht dann das Ekke Neckepen-Theater mit dem Schiffsjungen Hinnerk auf Seereise. woh

TSV Tarp erhält Auszeichnung

Aktiv für den Kinderschutz

Tarp. Der TSV Tarp kann auf ein gutes Jahr zurück- und ausblicken. Sowohl bei der Gemeinde, wie auch dem Schulsportverband, bedankte sich Horst Lorenzen im Anschluss an die Gastredner für die finanzielle Unterstützung beziehungsweise kostenfreie Hallennutzung. Auch der benachbarten Gemeinde Oeversee dankte Lorenzen für die tolle Zusammenarbeit.  Der TSV Tarp selbst durfte sich über eine Ehrung durch die Sport Jugend Schleswig-Holstein (sjsh) freuen. Aufgrund des Erima Eulen Cups im vergangenen Jahr gab es für das große Engagement bekannte Turnier den „Aktiv im Kinderschutz“-Banner der sjsh. Dieser unterstreicht die besondere Haltung des TSV Tarp für den Schutz von Kindern und Jugendlichen gegen sexualisierte Gewalt im Verein. So wird durch den Banner auch optisch der aktive Kinderschutz im TSV Tarp hervorgehoben. Dabei arbeitet der Club von der Treene extra intensiv mit der Kinderschutzbeauftragten Maria Walter zusammen. Der TSV Tarp präsentierte sich weiterhin gut aufgestellt. Mit 1.300 sporttreibenden Mitgliedern, gehört er zu den größten Vereinen des Kreises Schleswig-Flensburg. Mit derartiger Motivation wies die 3. Vorsitzende des TSV Tarp, Marion Blasig, auf ein Highlight im Kalenderjahr 2018 hin. Denn vom 14. bis 16. September veranstalten die Turnerjugend Schleswig-Holstein und der Kreisturnverband Nord die Norddeutsche Meisterschaft im Turngruppenwettstreit. Diese werden dann erstmals, in den Sportstätten des TSV Tarp und somit auch in der Treenehalle über die Bühne gehen. jös